In diesem Artikel verraten wir dir wichtige Merkmale die du beim Trend Trading unbedingt beachten solltest um deutlich mehr Trades zu gewinnen und deine Trefferquoten zu optimieren.

Trend Trading 2018

Kaum ein Trader der in der Öffentlichkeit steht kommt am Thema Trend Trading vorbei. Das Handeln mit oder auch gegen den Trend ist aus dem täglichen Trading heutzutage nicht mehr wegzudenken. Leider gibt es immer wieder grobe und fahrlässige Fehler beim Trend Trading die schon so manchen Trader das Genick gebrochen haben.

Wir vom Team TradingWelt verraten dir jetzt die wichtigsten Stellschrauben die es beim Trend Trading zu beachten gilt, damit du zukünftig weniger Verluste machst und deutlich bessere Trefferquoten erzielst.

Damit du beim Trend Trading bessere Ergebnisse erzielst, schauen wir uns nun einige Charts aus der Praxis genauer an. Es geht darum zu erkennen, welche Trends besonders stark und vielversprechend sind und um welche Trends man lieber einen Bogen machen sollte.

Problem Trend 1

Trend Trading in Korrekturen

In diesem Chart siehst du eine stark ausgeprägte bullische Kaufwelle in einem vermeintlichen Aufwärtstrend. Das Problem an dieser Art von Bewegung ist die Tatsache dass auf große Kaufwellen häufig auch größere Korrekturen folgen. Für uns Trader bedeutet dass, man kann nicht klar definieren an welchem Level die Korrektur beendet ist und der Basiswert wieder seine Trendrichtung fortsetzt. In der Folge werden Trades häufig zu früh abgesetzt und der Kurs rutscht weiter ab als erwartet.

Problem Trend 2

trend trading gegen den trend

In diesem Chartbild ist ein Abwärtstrend zu erkennen. Der aktuelle Kurs liegt unterhalb des Eröffnungskurses. Das Problem bei diesem Trend ist, dass es der Chartverlauf keine klare Linie zeigt. Hoch und Tiefpunkte werden fast willkürlich ausgebildet und es lassen sich nur schwierig gute Einstiegspunkte ermitteln. Es existiert kein harmonischer Trendkanal und der Chart zeigt keine gleichmäßige Bewegung.

Beim Trend Trading solltest du also unbedingt darauf achten, wie stark der Trend ausgeprägt ist und wie gleichmäßig die Chartbewegungen ausfallen.

Ein starker Trend ist durch einen eindeutigen Trendkanal zu bestimmen, den man mit einfachen Linien besser erkenntlich machen kann. Er zeigt einen gleichmäßigen Kursverlauf und berührt fast in Perfektion die  oberen und unteren Trendlinien des Kanals. Für erfolgreiches Trend Trading sollte man deshalb unbedingt nach folgenden Mustern Ausschau halten.

Der perfekte Trend

gleichmäßiges chartmuster beim trend trading

An diesem Chartverlauf sind deutlich die wellenförmigen, widerkehrenden Bewegungen zu erkennen. Die einzelnen Pivotpunkte im Chart werden systematisch angetastet und der Kurs befindet sich in einer klaren Trendbewegung nach unten. Wenn du auf solche gleichmäßigen Kursverläufe achtest, wird dein Trend Trading zukünftig deutlich mehr Gewinn abwerfen!

Unser Tipp für dich

Falls du mehr übers Trend Trading erfahren und alle Geheimnisse der Charttechnik lernen möchtest, empfehlen wir dir unseren Intensiv Lehrgang und das Bluepower V3 Template. Mit dem Bluepower V3 Template bekommst du einen starken Indikator an die Hand, der dir bei der Trendbestimmung eine hervorragende Unterstützung ist.

Klicke jetzt auf den Link und hol dir das Einsteiger-Paket!

registrieren beim broker finmax

 

Trend Trading – So handelst du sicher den Trend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: