Wer mit Erfolg traden möchte wird an den Märkten zwangsläufig auf clevere und smarte Strategien zurückgreifen müssen. Das Prinzip des schnellen Geldes funktioniert nur im seltensten Falle und ist dann meistens auch nicht lange von Erfolg gekrönt. In diesem Blog lassen wir unsere letzten Trading Prognosen aus dem Sommer 2021 Revue passieren und verraten einige wertvolle Tipps & Tricks für Einsteiger!

Vorwort: Was in der Sommerpause geschah!

Zugeben, in den letzten Monaten haben wir uns eine kleine Auszeit gegönnt und waren nicht sonderlich aktiv innerhalb der Trading Community. Wer unsere Kanäle jedoch kennt und verfolgt, weiß dass wir in erster Linie Trader sind und die Öffentlichkeitsarbeit auf reiner Freiwilligkeit basiert.

Nachdem wir viele erstaunliche und sehr erfolgreiche Trading Analysen mit der Community geteilt und viel kostenlosen Mehrwert zur Verfügung gestellt hatten, stand in diesem Sommer die Familie an erster Stelle.

Doch die Leidenschaft fürs Trading hat uns natürlich nicht ganz verlassen. Während wir im Pool herumplantschten, uns an den Stränden der Ostsee vergnügten oder tolle Tagesausflüge machten, konnten wir die Finger auch nicht ganz stillhalten. Und so durfte der ein oder andere Trade für uns arbeiten!

Die erste Ankündigung vom CAD/JPY und GBP/JPY am 25.Mai 2021.

Mit Erfolg traden lernen
Am 25. Mai sprachen wir das erste Mal über die mögliche Entwicklung auf Facebook.

Es war in den frühen Morgenstunden am 25. Mai 2021 als wir das erste Mal auf unserem Facebook Live Blog über die Währungspaare sprachen. Nach der fundamentalen Auswertung der COT Daten aus Amerika haben wir dem Yen deutliche Stärke gegenüber dem kanadischen Dollar und dem Britisch Pfund gegeben.

Der Yen sollte gegenüber den beiden Währungspaaren also dominieren, weshalb wir uns für Short Positionen im CAD/JPY und GBP/JPY entschieden. Nach der fundamentalen Analyse folgte die technische Analyse und es gelang uns in größeren Zeiteinheiten (H1 und H4) klare Chartformationen zu erkennen.

Im CAD/JPY sahen wir ein aufsteigendes Dreieck!

Doch Achtung: Normalerweise handelt es sich hierbei um eine Trendfolge Formation, die in der Regel nach oben ausgelöst wird. Die COT Daten sprachen jedoch eine andere Sprache, weshalb wir hier auf einen Bruch der unteren Trendkanallinie gewartet haben.

Anfänger neigen dazu nicht das Große/Ganze zu sehen und sich meistens an einer Sache zu fest zu beißen. Hier ist immer Flexibilität gefragt. Wir müssen auf die Gegebenheiten reagieren und uns sollte klar sein, dass ein Ausbruch innerhalb einer Chartformation immer in zwei Richtungen erfolgen kann, denn Trading ist schließlich spekulativ. Um so wichtiger ist es die Widerstands und Unterstützungslinien der Chartformationen im Auge zu behalten.

Des Weiteren ist In unserem Posting auch die Chartformation im GBP/JPY sehr gut zu erkennen. Hier konnten wir eine bilderbuchreife Schulter-Kopf-Schulter Formation ausfindig machen und uns ebenfalls Short positionieren.

Natürlich haben wir die Trades in den Folgewochen nicht in einem Rutsch handeln können. Dafür sind die Forex-Märkte zu volatil, weshalb wir Stückchenweise immer mal wieder mit kleineren Profiten ausgestoppt wurden.

Jammern auf hohem Niveau, wenn man uns fragt!

Denn am 17. Juni konnten wir der Trading Community ein wirklich beachtliches Zwischenergebnis präsentieren.

mit erfolg traden im Yen
Zwischenstand mit über 21.000$ Gewinn!

Der GBP/JPY hatte seine Abwärtsfahrt beschleunigt und mittlerweile ein schönes absteigendes Dreieck ausgebaut, während der CAD/JPY den Durchbruch durch die Nackenlinie der SKS Formation schaffte.

Zu dem Zeitpunkt standen wir bei über 21.000$ Gewinn. Doch damit nicht genug…

Um mit Erfolg traden zu können bedarf es mehr als nur cleveren Strategien! Was wir brauchen, um richtig große Gewinne zu machen, sind Eier! Trotz der gewaltigen Performance und des hohen Profits entschlossen wir uns nach unserem letzten Posting auf Facebook, die Positionen noch nicht zu schließen.

Zu dem Zeitpunkt erreichten uns eine menge Zuschriften. Der Yen kannte keine Grenzen mehr und puschte den Pfund und den CAD weiter auf Talfahrt. Unsere treuen Zuschauer wurden also Zeuge der Preisentwicklung, welche wir bereits am 25. Mai angekündigten.

Unfassbares Ende einer brillianten Prognose

Der psychische und mentale Druck stieg von Tag zu Tag. Jeder Trader der bereits einen großen Gewinn zum greifen nah hatte, wird genau nachvollziehen können, von was wir hier berichten. Doch die lange Haltedauer sollte belohnt werden und ihre Früchte tragen…

Mit Erfolg Traden und dabei viel Geld verdienen
Zusammen mit dem GBP/JPY konnte Headtrader Chris sein personal Best feiern!

Am Ende gelang uns mit den beiden Trades ein unfassbares Ergebnis von über 47.000,-$. Damit hat unser Headtrader Chris nicht nur einen persönlichen Rekord geknackt, sondern abermals bewiesen, welch brillianter Trader in ihm steckt!

Fazit: Mit Erfolg zu traden ist kein Zufall, sondern das Ergebnis intelligenter Methoden und Strategien. Es ist die Kombination aus fundamentalen, wirtschaftlichen und technischen Analysen, die am Ende den ersehnten Erfolg bringt.

Du möchtest mehr über unsere Strategien erfahren? Mit unserer Privat Coaching Aufzeichnung, den „5 geheimen Grundgesetzen“, erfährst Du Schritt für Schritt, welche Stellschrauben gedreht werden müssen um von Beginn an mit Erfolg traden zu können.  

Dabei nehmen wir kein Blatt vor den Mund und versprechen dir hochwirksame Taktiken, direkt aus der knallharten Trading Praxis!

Für weitere Informationen zum Coaching, klicke hier <<

 

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit und viel Erfolg beim Trading wünscht dein Team TradingWelt

Mit Erfolg traden und mit cleveren Strategien profitieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: