Ständig stolperst du über Trading Gurus die dir den heiligen Gral versprechen. Doch nur ein Bruchteil der Strategien die du im Internet findest, taugen auch tatsächlich was in der Praxis. Wir verraten jetzt 3 Trading Tipps für Anfänger, die du sofort nutzen kannst um dein Trading zu verbessern und deine Trefferquoten zu optimieren.

Trading Tipps für Anfänger

Damit dein Trading zukünftig mehr Gewinn abwirft, möchten wir dir 3 Praxis Tipps ans Herz legen, die du sofort anwenden kannst. Vor allem wenn du noch am Anfang stehst und dein Trading verbessern möchtest, solltest du jetzt genau aufpassen. Nach über 10.000 Trades sind uns Gesetzmäßigkeiten im Trading aufgefallen, denen du unbedingt Beachtung schenken musst, wenn du nachhaltig erfolgreich traden möchtest. Hier sind die besten Trading Tipps für Anfänger:

Unsere besten Trading Tipps für Anfänger

Praxis Tipp 1:

Lerne die Charttechnik!

Wenn du am Anfang stehst, musst du die Basics der Chartanalyse beherrschen. Kein Tool, kein Hilfsmittel und kein System wird dir diese „Arbeit“ abnehmen können. Du musst lernen einen Aktien-Chart zu interpretieren und verstehen dass der Chart lediglich eine statische Auswertung von Angebot und Nachfrage ist. Der Chart spiegelt die Bewertung eines Unternehmens, einer Aktie oder einer Währung wieder. Über die Jahre haben Experten herausgefunden, dass man mit Hilfe der Charttechnik, markante Preiszonen und Preislevel im Kurs ermitteln kann. Diese Preiszonen gilt es zu finden und das funktioniert nur wenn du dich damit beschäftigst.

Praxis Tipp 2:

Das Handelssystem!

Trading Tipps für Anfänger - Das richtige Handelssystem

Neben der Charttechnik solltest du ein Handelssystem nutzen, welches dir den Trading Alltag vereinfacht. Moderne Tools wie z.B.: das Bluepower V3 Template sind für den Trader eine gute Unterstützung, um den Trend schnell zu ermitteln und bessere Einstiegspunkte zu finden. Ein übersichtlicher Chart mit nützlichen Indikatoren ist Grundlage für eine gute Chartanalyse.

Praxis Tipp 3:

Zeiteinheiten größer wählen!

trading tipps für anfänger

Egal für welches Finanzprodukt du dich entscheidest, ob Optionen, CFDs oder Forex. Je kleiner die Handelsspanne, desto schwieriger wird eine vernünftige Prognose. Im Klartext heißt dass, je kleiner die Zeiteinheit in der du dich aufhältst, um so spekulativer und risikoreicher wird dein Trading. Wenn du Intraday handeln möchtest, versuche dich auf größere Zeiteinheiten zu fokussieren, wie z.B.: 15, 30 oder 60 Minuten. 1, 2 oder 5 Minuten Optionen sind wirklich was für hartgesottene Trader und deutlich spekulativer.

Das waren unsere 3 Trading Tipps für Anfänger! Wir hoffen dir hat der theoretische Teil gefallen. Wenn du jetzt in der Praxis sehen möchtest, wie du diese Tipps sofort umsetzen kannst, dann sichere dir unser kostenloses Einsteigerpaket!

registrieren beim broker finmax

Happy Trading wünscht Team TradingWelt

Trading Tipps für Anfänger – 3 Praxis Tipps für höhere Trefferquoten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: