Nachdem wir in der vergangenen Test Folge nahezu euphorisch über den Binary Sniper berichtet haben, viel die gestrige Handelssession doch sehr ernüchternd aus. Warum wir den Einsatz in die binäre Optionen wieder verloren haben und weshalb wir selber Schuld an der Niederlage sind erfahrt ihr in diesem Artikel.

Binäre Optionen wieder verloren – Verluste häufen sich

Ein Mann hat binäre Optionen wieder verlorenZunächst sah am Dienstag den 22.09.2017 alles so positiv aus. Die neuen Settings die wir vom Hersteller erhielten waren Grund zur Freude. So konnten wir schnell zwei Gewinntrades einsammeln und waren entsprechend Zuversichtlich den letzten Feinschliff gefunden zu haben.  Leider war die vorübergehende Euphorie nur von kurzer Weile gekrönt.  In der gestrigen Handelssession haben wir wieder binäre Optionen verloren.  Das Binary Sniper Template schmiss uns ein deutliches Fehlsignal und der  USD/CHF wurde uns zum Verhängnis.

Mehrere Trades gleichzeitig sorgen für Verluste

Dummer weise bekam unser Headtrader Chris, im gleichen Moment ein weiteres Signal. Der USD/JPY zeigte laut Indikatoren einen steilen Aufwärtstrend und auch die allgemeine Charttechnik sah äußerst vielversprechend aus. Weshalb sich Chris dazu entscheidet diesen zweiten Trade neben dem USD/CHF  parallel einzugehen. Eine Fehlentscheidung wie sich kurzer Hand herausstellen sollte. Wie Chris bereits erwähnte ist es nicht seine Art mehrere Trades gleichzeitig zu managen. So viel ihm erst 3 Sekunden vor Ablauf des ersten Trades auf dass dieser im Verlust enden würde. Nachdem die erste binäre Optionen wieder verloren wurde, konnte dann zumindest der USD/JPY erfolgreich verhaftet werden. Eine Lehre sei es gewesen, verstoße an den Märkten nicht gegen deine Prinzipien.

Warum kam es zum Verlust  – Nachbetrachtung

Kurz nach der Ausstrahlung der Folge hagelten bereits erste Kommentare rein und auch der Hersteller meldete sich abermals zu Wort. Ein freundlicher Hinweis auf die Nachrichten und der Grund warum die binäre Optionen wieder verloren wurde war schnell gefunden. Chris hatte einen fatalen Fehler gemacht und das Template in eine Situation manövriert in der es selber keine Schuld für sein Versagen haben konnte. Die EZB Nachrichten waren der Grund für die nicht vorhersehbare Volatilität in diesem Trade.  Das Templates speziell bei Nachrichten häufig an ihre Grenzen kommen war bereits bekannt.  Mit dem Template jedoch fahrlässig in die News zu traden und im selben Moment den Binary Sniper die Schuld für das Versagen in die Schuhe zu schieben war sicherlich unangebracht.  Darauf werden wir in der nächsten Folge auch nochmal eingehen.

Ganze Folge hier ansehen:

Merken

Binäre Optionen wieder verloren – Binary Sniper zeigt Schwäche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: