Es gibt unzählige Trading Strategien auf dem Markt. Doch nur ein Bruchteil davon verspricht nachhaltige Erfolge. Wie du einen Ausbruch traden kannst und auf was du dabei unbedingt achten solltest, damit deine Trades mehr Gewinn abwerfen, erfährst du jetzt…

Ausbruch traden mit dem Bluepower V3 Template

Solltest du unseren YouTube Kanal oder unsere Blogs regelmäßig verfolgen, sollte dir aufgefallen sein, dass wir weniger Ausbrüche traden sondern uns vermehrt auf Korrektur-Trades stürzen. Im täglichen Trading nutzen wir seit langer Zeit das Bluepower V3 Template zur Chart Analyse. Die im System vorhandenen Indikatoren sind uns dabei behilflich bessere Einstiegspunkte in den Trade zu finden.

Unter bestimmten Vorrausetzungen kann es neben dem klassischen Korrektur-Trade aber auch Sinn machen einen Ausbruch zu traden. Ausbruch traden ist für Anfänger meistens die leichtere Variante, da man sich hier ein ausführliches Trading Setup häufig ersparen kann.

Wenn die Trade Kriterien erfüllt sind, führt der Ausbruch-Trade in der Regel sogar zu mehr Gewinn! Aber nun genug von der Theorie, gehen wir in die Praxis…

Diese Kriterien sollte ein Ausbruch erfüllen

Damit du beim Ausbruch traden kein Schiffbruch erleidest, zeigen wir dir nun einen Beispiel aus der Praxis, welchen du dir im unteren Teil der Seite auch in einem Live Video anschauen kannst.

ausbruch traden richtig

Wie du am Chartverlauf erkennen kannst, befindet sich der Kurs in diesem Szenario bereits über einem Pivot – Level (grün gekennzeichnet). Die Kerze hat ihren Schlusskurs darüber geschlossen und bildete zu dem Zeitpunkt einen neuen Hochpunkt. In diesem Beispiel ist deutlich zu erkennen, dass der Kurs einen neuen Hochpunkt oberhalb des Pivot Levels ausgebildet hat. Gleichzeitig sieht man auch, dass der vergangene Hochpunkt, weiter links im Chart, ebenfalls überschritten wurde.

Bluepower Signals als Ausbruchs-Bestätigung

Neben den genannten Kriterien hilft uns das Bluepower Template mit den Bluepower Signals. Diese sollten zum Zeitpunkt des Ausbruchs alle in eine Richtung zeigen.  Wenn wir einen Ausbruch traden, können wir auf die Indikatoren RSI und Stochastik verzichten. Denn diese finden ihren Einsatz im Korrekturtrading.

Beim Ausbruch traden muss man darauf achten

Schlusswort zum Ausbruch traden

Wie du in dem Trade erkennen kannst, entwickelte sich der Kurs in die gewünschte Richtung.

so tradest du einen ausbruch richtig

Wir fassen noch einmal kurz die wesentlichen Punkte zusammen:

  1. Es muss ein intakter Trend bestehen
  2. Der Ausbruch muss mit einer Kerze einen neuen Hochpunkt bilden (Gilt für Aufwärtstrends)
  3. Im Idealfall eine Bestätigungskerze oberhalb eines Pivot Levels.
  4. Bluepower Signals müssen alle in die Richtung zeigen in die wir traden möchten

Sind diese Kriterien erfüllt, entwickelt der Kurs in der Regel eine besonders dynamische Aufwärtsbewegung in der große Gewinne die Folge sind.

Ganzen Trade mit Erklärung und inklusive Gewinnmitnahme jetzt im Video anschauen

Wir hoffen dir hat diese Kurzanleitung zum Thema Ausbruch traden gefallen!

Wenn du alle Strategien und Techniken lernen möchtest, die wir im täglichen Trading anwenden, freuen wir uns sehr wenn du dir unser ultimatives Einsteiger-Paket sicherst. Hier bekommst du richtige Profi Strategien direkt aus der Praxis, die du selber 1 zu 1 umsetzen kannst. Immer mit dem Ziel dein Gewinn zu steigern und Verluste zu begrenzen!

registrieren beim broker finmax

Ausbruch traden – So machst du es richtig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: